Ernährung und Landwirtschaft

Die Chancen der ländlichen Regionen nutzen - dafür setze ich mich als stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und dem gesundheitlichen Verbraucherschutz ein. Rund die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland lebt auf dem Land. Die ländlichen Regionen tragen maßgeblich zur Wirtschaftskraft Deutschlands bei.

Wir wollen lebenswerte und attraktive ländliche Räume. Mit der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ stehen rund eine Milliarde Euro pro Jahr aus Bundes- und Landesmitteln zur Verfügung. Mit gezielten Investitionen eines neuen Sonderrahmenplans „Förderung der ländlichen Entwicklung“ arbeiten wir an der Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse. Damit nehmen wir die Herausforderungen der Demographie und der Daseinsvorsorge in den ländlichen Regionen in den Blick.

Für den sozialen Zusammenhalt auf dem Land sorgen die vielen Ehrenamtlichen in Verbänden, Vereinen und Kirchen. Wir setzen uns dafür ein, dass die ehrenamtliche Arbeit noch mehr Anerkennung erfährt und stärker unterstützt wird.

Zudem setze ich mich für eine Landwirtschaft mit Zukunft ein. Die Lebensmittelerzeugung in Deutschland ist eine Erfolgsgeschichte: Lebensmittel sind vielfältig, hochwertig, preiswert und sicher wie noch nie. Moderne Land- und Ernährungswirtschaft soll auch in Zukunft in Deutschland erfolgreich sein können. Deshalb werden wir die gesellschaftlichen Erwartungen an die Landwirtschaft aufgreifen und gleichzeitig die wirtschaftlichen Gegebenheiten der Betriebe - sowohl der Genossenschaften als auch der Familienunternehmen - nicht außer Acht lassen. Die CDU/CSU-Fraktion steht zur eigenständigen sozialen Sicherung als Partner der ländlichen Räume. Eine verlässliche Europäische Agrarpolitik (GAP) ist dafür unabdingbar. Unnötige Bürokratie gilt es auf europäischer und nationaler Ebene abzubauen.

Deutschland nimmt schon heute beim Tierschutz eine Spitzenposition ein. Für die Zukunft entwickeln wir eine nationale Nutztierstrategie und schließen Lücken im Tierschutz. Wir unterstützen den Neubau bzw. die Modernisierung von Ställen, um eine Verbesserung des Tierwohls in der gesamten Breite der Nutztierhaltung zu erreichen. Damit die Landwirte Tierschutz besser umsetzen können, wollen wir Planungssicherheit und werden für Modernisierungen den Bestandsschutz verbessern.